Überspringen zu Hauptinhalt
Finden Sie wonach Sie suchen

Nach-
haltigkeit
&
Ethik

Neben der Produktsicherheit und Produktqualität spielen weitere, in unserer Zeit gesellschaftlich immer wichtiger werdende Faktoren eine erhebliche Rolle in HAPPY BRANDS‘ strategischer Ausrichtung, der Selektion von Produkten und Produktionsstätten und der Fertigung und Logistik unserer Werbeartikel: Ökologische, ökonomische und soziale.

Wir handeln und produzieren möglichst nachhaltig, fair und ethisch korrekt.

HAPPY BRANDS selbst sowie seine Partner und Zulieferer werden daher stetig nach Umweltkriterien sowie ökonomischen und sozialen Kriterien geprüft und sind offiziell zertifiziert. Je nach Produktgruppe und Herkunft unterscheiden sich die Zertifizierungen, alle bestätigen jedoch immer unsere Ambitionen ökologisch und fair zu agieren, und nachhaltige und fair produzierte Werbemittel an unsere Kunden auszuhändigen.

Umweltkriterien umfassen unter anderem Verbote von umweltschädlichen Metallen, Chemikalien, Pestiziden und genetischen veränderten Organismen. Alle Zusätze müssen biologisch abbaubar sein. Generell soll ein umweltschonender, Ressourcen schonender Anbau sowie  Produktionsweise gewährleistet werden, bei dem möglichst wenig Wasser verbraucht und möglichst wenig Abfall entsteht.

Soziale und ethische Kriterien stellen sichere und gesunde Arbeitsbedingungen, einen fairen Mindestlohn und humane Arbeitszeiten sicher. Ausdrücklich verboten sind selbstverständlich Kinderarbeit, Zwangsarbeit und Diskriminierung.

Im ökonomischen Bereich geht es hauptsächlich um einen fairen globalen Handel und transparente Handelsbeziehungen. In den Produktionsorten werden angemessene und faire Preise gezahlt und es existieren offizielle Nachweise über Waren- und Geldflüsse.

Die wichtigsten Zertifikationen, die diese Punkte prüfen und bestätigen sind GOTS (Global Organic Textile Standard), Fairtrade Cotton, BSCI, Bureau Veritas und OEKO-TEX®. Mehr Informationen zu den einzelnen Organisationen und deren Richtlinien finden Sie unter „Zertifikate“.

Mehr noch.
Wir lieben unseren Planeten und all seine Bewohner. Sowohl seine Menschen, als auch seine Pflanzen und Tiere.
Daher liegt uns auch der Tierschutz sehr am Herzen und wir verzichten bewusst auf alle Materialien tierischen Ursprungs, wie Echtleder, Fälle oder ähnliches.

Nicht nur an unseren Produktionsstandorten, die wir regelmäßig persönlich besuchen, versuchen wir möglichst nachhaltig zu operieren.
Unsere Luftfrachten mit UPS sind carbon neutral, im Druck- und Versandbereich kommen ausschließlich Recycling-Produkte zum Einsatz, wir beziehen Öko-Strom (Greenpeace Energy) und unserer Kuriere fahren mit E-Fahrzeugen oder Lasträdern.

Wir als HAPPY BRANDS sind uns unserer ökologischer und sozialer Verantwortung bewusst und tun unser größtmögliches um umweltschonend und fair zu handeln und zu produzieren. Dabei sind wir noch lange nicht am Ziel unserer Bemühungen, viel mehr ist es ein stetiger Prozess, ein stetiges weiter Optimieren. Aber der „Öko-Spirit“, der steckt schon tief in uns und wir leben ihn leidenschaftlich, jeden Tag.

Und so versuchen wir auch unsere Kunden mitzureißen und zu motivieren, mehr Acht und damit verbunden meistens auch etwas mehr Budget für nachhaltige, fair produzierte Varianten von Werbegeschenken & Merchandise bereit zu stellen.

Vielleicht ja auch Sie? Unser Planet – und die Akzeptanz und Reaktion Ihrer Zielgruppe – wird es Ihnen danken.
Sehr gut investierte Mehrkosten, wie wir finden!

Fallbeispiel 1 _ Bio-Baumwolltasche mit Fairtrade-Label

Baumwolltasche-mit-FAIRTRADE-Label

Fallbeispiel 2 _ Bio-Baumwolltasche mit GOTS-Label

Jutebeutel-mit-GOTS-Label
An den Anfang scrollen